MEDIKAMENTE FEHLEN.

2.216 verschreibungspflichtige Arzneimittel waren im Zeitraum Juni bis August 2019 in Deutschland durchgehend nicht lieferbar*.
Wesentlicher Grund: Sparmaßnahmen im Gesundheitswesen.

APOTHEKEN SCHLIESSEN.

Tag für Tag kämpfen 19.268 Vor-Ort-Apotheken darum, die Versorgung der Patienten in Deutschland trotz dieser Lieferengpässe sicherzustellen.
Noch. Denn inzwischen muss alle 31 Stunden eine Vor-Ort-Apotheke aufgeben und für immer schließen**.
Wesentlicher Grund: Sparmaßnahmen im Gesundheitswesen.

ZEIT ZU HANDELN.
Rund 31 Milliarden Euro betragen die Rücklagen der Gesetzlichen Krankenkassen und des Gesundheitsfonds, der Geldsammelstelle der gesetzlichen Krankenkassen. Geld, das sinnvoll für Patienten eingesetzt werden könnte.***

* Untersuchung der NOWEDA Apothekergenossenschaft.
** Stand 30.6.2019 / Quelle für Apothekenzahl: DAV Wirtschaftsbericht 2019; Vergleichszeitraum 31.12.2015 bis 30.6.2019 – gerundeter Durchschnittswert unter Berücksichtigung von Apotheken-Neueröffnungen.
*** Pressestelle des Bundesministeriums für Gesundheit vom 4.9.2019

Apothekenschließungen seit 2016

geöffnete Apotheken
seit 2016 geschlossene Apotheken

Apothekenanzahl in Deutschland rückläufig

In Deutschland gibt es schon heute weniger Vor-Ort-Apotheken als im Durchschnitt der Europäischen Union. Die Zahl der Vor-Ort-Apotheken ist auf dem tiefsten Stand seit fast 30 Jahren.

Und immer mehr Vor-Ort-Apotheken müssen aus wirtschaftlichen Gründen aufgeben.

Eine Ursache ist die zu geringe Vergütung der umfassenden Apothekendienstleistungen. Seit vielen Jahren hält sie nicht mit der Steigerung bei Lohn- und Lebenshaltungskosten Schritt. Gefahr droht zudem durch den unfairen Wettbewerb europäischer Arzneimittelversender, die sich seit einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nicht mehr an deutsche Preisvorschriften halten müssen.

Alle 38 31 Stunden schließt in Deutschland eine Apotheke.

Für immer.

31 h

Apotheken-Rückgang

Der Apotheken-Rückgang beschleunigt sich weiter. Mittlerweile schließt im bundesdeutschen Durchschnitt bereits alle 31 Stunden eine Apotheke. 2018 waren es noch 38 Stunden bis zur nächsten Schließung. In Deutschland gibt es derzeit nur noch 19 268 Apotheken. Das ist der niedrigste Stand seit 30 Jahren. Allein im Zeitraum vom 31.12.2015 bis zum 30.06.2019 reduzierte sich, sogar unter Berücksichtigung der Neueröffnungen, die Anzahl um 981 Apotheken – im Durchschnitt schließt so alle 31 Stunden eine Apotheke. Für immer.


Nach oben

20 000

Nacht- und Notdienst

20 000 Patienten erhalten in jedem Nacht- und Notdienst pharmazeutische Hilfe und ihre akut benötigten Arzneimittel. Dafür haben ca. 1 300 Apotheken außerhalb ihrer regulären Geschäftszeiten geöffnet. Verringert sich die Apothekenzahl, müssen die Patienten immer weitere Strecken auf sich nehmen.


Nach oben

24

Apothekendichte

Mit nur 24 Apotheken pro 100 000 Einwohner liegt Deutschland bereits heute deutlich unter dem EU-Schnitt von 31. Warum stoppt Deutschland als eine der stärksten Industrienationen der EU nicht den alarmierenden Apotheken-Rückgang? Übrigens, jeder Einzelne kann auch selbst etwas tun, indem er seinen Arzneimittelbedarf über die Apotheken vor Ort deckt.


Nach oben

157 284

Beratung

Apotheken bieten zahlreiche Arbeitsplätze, nicht zuletzt weil Patienten intensiv beraten werden. 157 284 Beschäftigte kümmern sich um die Versorgung ihrer Patienten. Damit sind Apotheken nicht nur ein grundlegender Baustein des Gesundheitswesens, sondern gleichzeitig auch ein bedeutender Arbeitgeber.


Nach oben

24

Apothekendichte

Mit nur 24 Apotheken pro 100 000 Einwohner liegt Deutschland bereits heute deutlich unter dem EU-Schnitt von 31. Warum stoppt Deutschland als eine der stärksten Industrienationen der EU nicht den alarmierenden Apotheken-Rückgang? Übrigens, jeder Einzelne kann auch selbst etwas tun, indem er seinen Arzneimittelbedarf über die Apotheken vor Ort deckt.


Nach oben

7 000 000

Rezepturen

Apotheken beraten und liefern nicht nur Fertigarzneimittel, sondern fertigen jedes Jahr mehr als sieben Millionen Rezepturen allein für gesetzlich versicherte Patienten an. Davon profitieren insbesondere Kinder und ältere Menschen – häufig dann, wenn Medikamente einer bestimmten Dosis nicht als Fertigarzneimittel verfügbar sind.


Nach oben

31 h

Apotheken-Rückgang

Der Apotheken-Rückgang beschleunigt sich weiter. Mittlerweile schließt im bundesdeutschen Durchschnitt bereits alle 31 Stunden eine Apotheke. 2018 waren es noch 38 Stunden bis zur nächsten Schließung. In Deutschland gibt es derzeit nur noch 19 268 Apotheken. Das ist der niedrigste Stand seit 30 Jahren. Allein im Zeitraum vom 31.12.2015 bis zum 30.06.2019 reduzierte sich, sogar unter Berücksichtigung der Neueröffnungen, die Anzahl um 981 Apotheken – im Durchschnitt schließt so alle 31 Stunden eine Apotheke. Für immer.


Nach oben

213 %

Krankenkassen

Lediglich 2,2 Prozent der GKV-Leistungsausgaben entfallen auf das Apothekenhonorar. 4,7 Prozent hingegen betragen die Verwaltungsausgaben der gesetzlichen Krankenkassen. Damit liegen diese 213 Prozent über den Ausgaben für die Apothekenhonorare. Diese werden dringend benötigt, um die flächendeckende Arzneimittelversorgung in Deutschland mit 157 000 Erwerbstätigen in Apotheken zu finanzieren.


Nach oben

Schützt die
Vor-Ort-Apotheken! Jetzt.

Denn Vor-Ort-Apotheken stellen sicher, …

Arzneimittel-Verfügbarkeit

... dass jedes in Deutschland zugelassene und verfügbare Arzneimittel sofort oder innerhalb weniger Stunden erhältlich ist.

Notdienst

... dass jeder auch nachts und an Sonn- und Feiertagen dringend benötigte Medikamente sofort bekommt.

persönliche Beratung

... dass Schwerkranke wohnortnah hochwirksame Schmerzmittel (Betäubungsmittel) und die erforderliche Beratung erhalten.

Eine Information der NOWEDA Apothekergenossenschaft eG

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Daten. Du kannst deine Zustimmung geben oder nur die essenziellen Daten auswählen.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website dringend erforderlich.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website dringend erforderlich.
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren